yoga frankenthal

Das bin ich und meine eigene kleine Yogareise

Über mich…

Monique Pierre

Yoga Lehrerin

Salut, ich bin Monique,

…tief verbunden, immer fühlend, spürend und neugierig analysierend. Meine Haltung ist stets aufgeschlossen auf der Suche nach meiner eigenen Wahrheit, deshalb sehe ich mich als eine große Schatzfinderin und Entdeckerin!
Ich bin zutiefst verliebt in die Schönheit der Welt, die sich mir auch in den kleinsten Dingen offenbart. Begegnungen mit Menschen und ihren Geschichten sind für mich das Größte, denn in mir wohnt die Liebe zum Detail und zum Erkennen der Schönheit, die ich hier auf Erden finden und annehmen kann. Ich bin so gerne hier auf dieser Welt, der ich mit Offenheit und Neugier begegne. Dazu gehört eine Wertschätzung für jeden Moment an jedem Tag auf dieser Erde – auch für die Höhen und Tiefen. Durch Yoga durfte ich lernen, dass die Tage nicht in gut oder schlecht zu kategorisieren sind, denn jeder Tag ist lebenswert. Es kommt auf die Fähigkeit an, immer wieder innezuhalten und anzunehmen, was ist!

Einst war ich ein richtiges Mädchen mit einem zarten und stark fühlendem. Neugierig, wild und abenteuerlustig war ich aber auch! So waren Pipi Langstrumpf, Ronja Räubertochter und später Madonna mit ihrer Hymne „Who’s That Girl“ meine absoluten Vorbilder. Nahezu alles was ich tat, widmete ich meinem Wunsch, anders als alle anderen zu sein – ein bisschen verrückt und abenteuerlich eben.
Heute, mit über vierzig Jahren Lebenserfahrung, bin ich eine Frau durch und durch: eine Partnerin, eine Geliebte, eine Mutter, eine Wegbegleiterin, eine treue Freundin.        
In meinem Leben spielt die ME TIME eine große Rolle. Ich liebe es, mir Zeit für mich zu nehmen, es mir gemütlich zu machen, etwas Schönes zu kochen und in meinen seelischen Tiefen zu forschen. Das ist keineswegs egoistisch! Denn ich tanke dabei so viel Energie und Kraft, die ich dann liebend gerne an die Menschen um mich herum weitergebe. Durch diese Balance schaffe ich es, für mich wie auch für meine Liebsten voll präsent zu sein.   
Manchmal wünschte ich, der Tag hielte noch mehr Stunden für mich bereit, um zu planen zu studieren, zu erschaffen, zu kreieren, und, und und…

yoga frankenthal

Monique Pierre Gründerin des Cocoon Butterfly

Mein Unterrichtstiel ist geprägt von Kreativität, Schönheit, Gemütlichkeit, Verspieltheit , Weisheit und Liebe zum Detail.

Du erreichst bei mir nicht nur Zustände tiefer Entspannung, sondern du bekommst den ersehnten Rückzug vom Alltag sinnbildlich eines Cocoons.

Meine Hezensaufgabe ist es, dir einen sicheren schönen Platz zu kreieren in dem du absolut Los Lassen kannst und wo es dir leicht wird dich selbst wahr und wichtig zu nehmen, körperlich wie geistig.

Mein Yogaunterricht ist ein Potpourei aus Hatha Yoga Budistischer Yogatherapie, Yin Restorativ Yoga , Workoutyoga und Yogilates.

Ich halte den Unterricht sehr gerne intuitiv dabei geschieht es das wir auch Journaling und Persönlichkeitsarbeit durchführen, mit  Düften, Klänge und Farben arbeiten so wie Tanzen und Partnerübungen praktizieren werden.

Salut, ich bin Monique…

…tief verbunden, immer fühlend, spürend und neugierig analysierend. Meine Haltung ist stets aufgeschlossen auf der Suche nach meiner eigenen Wahrheit, deshalb sehe ich mich als eine große Schatzfinderin und Entdeckerin!
Ich bin zutiefst verliebt in die Schönheit der Welt, die sich mir auch in den kleinsten Dingen offenbart. Begegnungen mit Menschen und ihren Geschichten sind für mich das Größte, denn in mir wohnt die Liebe zum Detail und zum Erkennen der Schönheit, die ich hier auf Erden finden und annehmen kann. Ich bin so gerne hier auf dieser Welt, der ich mit Offenheit und Neugier begegne. Dazu gehört eine Wertschätzung für jeden Moment an jedem Tag auf dieser Erde – auch für die Höhen und Tiefen. Durch Yoga durfte ich lernen, dass die Tage nicht in gut oder schlecht zu kategorisieren sind, denn jeder Tag ist lebenswert. Es kommt auf die Fähigkeit an, immer wieder innezuhalten und anzunehmen, was ist!

Einst war ich ein richtiges Mädchen mit einem zarten und stark fühlendem. Neugierig, wild und abenteuerlustig war ich aber auch! So waren Pipi Langstrumpf, Ronja Räubertochter und später Madonna mit ihrer Hymne „Who’s That Girl“ meine absoluten Vorbilder. Nahezu alles was ich tat, widmete ich meinem Wunsch, anders als alle anderen zu sein – ein bisschen verrückt und abenteuerlich eben.
Heute, mit über vierzig Jahren Lebenserfahrung, bin ich eine Frau durch und durch: eine Partnerin, eine Geliebte, eine Mutter, eine Wegbegleiterin, eine treue Freundin.        
In meinem Leben spielt die ME TIME eine große Rolle. Ich liebe es, mir Zeit für mich zu nehmen, es mir gemütlich zu machen, etwas Schönes zu kochen und in meinen seelischen Tiefen zu forschen. Das ist keineswegs egoistisch! Denn ich tanke dabei so viel Energie und Kraft, die ich dann liebend gerne an die Menschen um mich herum weitergebe. Durch diese Balance schaffe ich es, für mich wie auch für meine Liebsten voll präsent zu sein.   
Manchmal wünschte ich, der Tag hielte noch mehr Stunden für mich bereit, um zu planen zu studieren, zu erschaffen, zu kreieren, und, und und…

Monique Pierre

Yoga Lehrerin

yoga frankenthal

„Heilig sind mir die frühen Morgenstunden! Denn die Minuten direkt nach dem Aufwachen halten kostbares Potential inne: Dieser erste Moment zwischen den Welten, zwischen Traum und Wirklichkeit, der sanft vergeht, indem ich mich in die Welt blinzle und sanft erwache. Das ist für mich der schönste Moment an meinem Tag! Aufmerksam lausche ich der Stille und begrüße das Leben immer und immer wieder aufs Neue. Dieser Moment schenkt mir die Gelegenheit, den bevorstehenden Tag zu umarmen und Gedanken aus meinen Träumen in die reale Welt zu verflechten. Jeden Tag aufs Neue nehme ich mir diesen einen Moment nur für MICH.

yoga frankenthal

Schon ganz früh habe ich mir so viele Fragen zum Leben, zu den Dingen, zu den Menschen, den Tieren und alles was mich sonst noch so umgibt gestellt. Für Alles um mich herum habe ich immer ziemlich schnell und ziemlich viel Hingabe entwickeln können.

Menschen die mich kennenlernen sagen mir nach, dass ich einen Blick für die kleinen feinen Details hätte.  Ein sensitives Gespür und, dass ich auch zwischen den Zeilen lesen könne. Ich wüsste intuitiv was wer brauchte und hätte die Gabe Menschen zu verbinden und Räume zu erschaffen.

Kreativ, Bunt Liebenswert und Ansteckend sei mein Lebensstil. 

Es ist mein großes Ziel, aus scheinbar kleinen Dingen etwas Großes und Schönes zu erschaffen:

Ganz egal welche Aufgabe ansteht, ich antworte mit Akzeptanz und Liebe. Von einem belegten Brot für einen geliebten Menschen über selbst gekochtes Essen, mit Sorgfalt geschriebene To Do Listen, das aufmerksame Lauschen einer Geschichte bis hin zur unterstützenden Beratung sowie der Yogastunde für Kinder, Erwachsene, Neuankömmlinge oder enge Freundinnen: in allem steckt mein großes, weiches Herz, meine Hingabe für die Menschen in meinem Leben sowie mein Glaube an die Schönheit in allem Leben. Diese Dinge habe ich nicht immer durch meine eigenen Augen erkannt, denn es sind vor allem die Rückmeldungen meiner Freundinnen und Freunde sowie meiner Familie, die mich meine Stärken erkennen lassen. Dadurch wird mir meine Mission noch deutlicher: geben, erschaffen, erblühen lassen, zum Strahlen bringen!         

Ich möchte diese Mission verfolgen und zu meiner Berufung machen. Ich möchte meine Liebe für die Schönheit der Dinge und für Yoga teilen. Das ist es, was Du von mir erwarten darfst. Das ist es, was ich dir geben kann: Hingabe und das uneingeschränkte Einlassen und Bereitstellen auf DICH und den Moment.

Das ist es , was Du von mir erwarten darfst.

Das ist es was ich dir zu 100% geben kann.

HINGABE

Fitness, Ernährung und Sport haben mich mein ganzes Leben interessiert. Ich konnte mich schon immer sehr für Bewegung begeistern, egal ob in Gruppen, allein, in der Natur oder zu Hause. Dabei liebe ich nicht nur das kraftvolle und leidenschaftliche Auspowern, sondern auch das Einlassen auf sich selbst sowie die tiefe Verbundenheit mit dem eigenen Körper. An Yoga interessierten mich zunächst die anmutigen, oft auch fließenden Bewegungen und schließlich die Ruhe, die es trotz Anstrengung in mir hervorbrachte. Immer, wenn ich Yoga übte, fühlte ich mich so angekommen bei mir selbst.

Ab 2007 lebte ich für einige Jahre in New York. Dort lernte ich die Vielfalt der unterschiedlichen Yogarichtungen kennen und die Liebe zum Yoga verfestigte sich immer mehr. Ich übte und lernte für mich! Während und nach meiner Schwangerschaft übte ich für mich und mein Baby. Das erfüllte mich sehr und brachte mich sehr tief mit mir selbst in Verbindung. Bei keiner anderen Sportart erlebte ich das Verschmelzen von Körper, Geist und Seele so intensiv, wie im Yoga. Nirgends fand ich so viel Zugang, so viel Gespür für meinen eigenen Körper, für die Körper anderer Menschen sowie für die Dinge in mir und um mich herum. Zusätzlich zu dem Üben auf der Matte verschlang ich unzählige Bücher zu den Themen Yoga und Philosophie, Lebensweisheit, Bewusstseinsforschung und Meditation.

Im Jahre 2013 folgte ein erster Baustein zur Vinyasa Flow Grundausbildung in der Power Vinyasa Yoga Akademie IFFA in Heidelberg.

2014 begann ich meine zweijährige Yogatherapieausbildung in der Vyana Yoga Akademie für Yoga und Yogatherapie/ Buddhistische Psychologie und Psychotherapie mit Karin Kipper in Stuttgart. Ich erlebte diese Ausbildung als eine wahrhaft schöne Seelenheilung und Transformation, die mich wesentlich dabei unterstützte, die Wunde über den Verlust meines geliebten Vaters im Jahre 2014 zu heilen. Ich konnte am eigenen Leib und an der eigenen Seele erfahren, wie kostbar und kraftvoll Yoga sein kann. Vyana Yoga hat mich auf Anhieb begeistert und führte mich auf eine intensive Reise innigen Erlebens meines Selbst. Die zwei Lehrjahre berührten mich zutiefst und sie unterstützen mich noch heute in meinem Alltag mit meiner Familie sowie in meinem gesamten Leben auf eine wundervolle Art und Weise.

In mir festigte sich der Entschluss, mein eigenes Licht in die Welt zu tragen, Yoga und seine Lebensphilosophie als Weg und Mittel weiterzureichen – mit der festen Absicht, weitere Lichter strahlen zu sehen.

Nach meiner Grundausbildung folgten vielfältige Aus- und Weiterbildungen:

  • Yin Yoga mit Tanja Seehofer [München]
  • Yin Restorative Yoga mit Holger Zapf [Unit Yoga, Wiesbaden]
  • Yin Yoga mit Biff Mithöffer [Mainz]
  • „Yin und Yang in der Yogastunde“ und „Adjustments“ [Flow, Mannheim]
  • Kinder und Familienyoga mit Kinderyogaexpertin Sybille Schöppel [Österreich]
  • Familienyogatage Sonja Zernick [Ostsee]
  • Kinderyogatherapie mit Inga Bohnekamp und Thomas Bannenberg [Heidelberg]
  • Nives Gobo „Mondschön“ [Shakti Academy, Österreich]
  • Pre- Postnatal Yoga mit Anne von „Youga“ [Darmstadt]

Die Verbindung zu Frauen, die gelebte Weiblichkeit und Schwesternschaft liegen mir wohl am meisten am Herzen. Ich bin stets auf Weiterbildungen zu finden, die die Intention haben, Frauen zurück in ihre Kraft zu bringen. Insbesondere die zwei zuletzt genannten Weiterbildungen halfen mir dabei, das Wissen über Yoga in der Schwangerschaft, welches mir in der pre- und postnatalen Ausbildung vermittelt wurde, an werdende Mamis weiterzugeben.

Call Now Button